AGB

1. Anmeldung

Die Anmeldung zu einem Kurs kann über unsere Internetseite www.schwimmschule-paddelchen.de erfolgen und ist verbindlich. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine schriftliche Bestätigung.

Mit der Anmeldung bestätigen Sie bzw. dass Ihr Kind sich in einer gesunden Verfassung befindet. Eventuelle gesundheitliche Risiken klären Sie bitte mit einem Arzt ab. Teilen Sie uns bitte mit, wenn körperliche Einschränkungen bestehen. Ein ärztliches Attest wird nicht vorgeschrieben.

Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungseingänge vergeben.

 

2. Zahlungsbedingungen

Bei Anmeldung zu einem Kurs ist die Kursgebühr zur ersten Kursstunde zu entrichten. Eine Barzahlung zu Beginn der ersten Stunde ist in diesem Fall möglich.

Ein Nichterscheinen zum Kurs entbindet nicht von der Zahlungsverpflichtung.

Bei Zahlungsverzug ist für jede weitere Mahnung ab der ersten Zahlungserinnerung eine Mahngebühr von 5 Euro fällig.

 

3. Vertragskündigung

Können Sie bzw. Ihr Kind am Schwimmkurs nicht teilnehmen, teilen Sie es uns schnellstmöglich mit, so hat ein anderes Kind die Möglichkeit einen Schwimmkurs zu besuchen.

Ein Vertragsrücktritt von Seiten des Kursteilnehmers hat in schriftlicher Form (Mail, Fax oder Post) zu erfolgen.

Bei schriftlicher Vertragskündigung bis zu sieben Tagen vor Kursbeginn wird die komplette Kursgebühr abzüglich 10 Euro Bearbeitungsgebühr zurückerstattet (Umbuchungen, Kursverschiebungen sind davon ausgenommen).

Bei Vertragskündigung bis zu zwei Tagen vor Kursbeginn wird 50 % der Kursgebühr fällig. Danach ist auf jeden Fall die volle Kursgebühr für einen fest gebuchten Kursplatz fällig und muss gezahlt werden. Bei Kursabbruch besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr.

 

4. Nichterscheinen oder Krankheit des Teilnehmers

Die Schwimmschule-Paddelchen ist nicht verpflichtet, bei Krankheit oder Nichterscheinen des Kursteilnehmers die Kursgebühr zurückzuerstatten.

Ein Anspruch auf das Nachholen versäumter Stunden besteht grundsätzlich nicht. Es besteht jedoch die Möglichkeit bis zu zwei ausgefallene Stunden zeitnah (innerhalb von zwei Monaten) im Rahmen der angebotenen Übungsstunden nachzuholen.

Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr.

 

5. Kursausfall durch die Schwimmschule-Paddelchen

Bei Kursausfall (durch Krankheit, technische Defekte oder nicht vorhersehbare Ereignisse) kann der Teilnehmer keine Ersatzansprüche stellen. Die Kursstunde wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

 

6. Rücktritt seitens der Schwimmschule-Paddelchen

Die Schwimmschule-Paddelchen behält sich vor, bei Ausfall durch Krankheit, Badschließung, nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl oder andere nicht vorhersehbare Ereignisse, den Kursstart zu verschieben oder vom Vertrag zurück zu treten. In solchen Fällen werden bereits geleistete Zahlungen für nicht erbrachte Unterrichtseinheiten zurückerstattet. Ansprüche gegen die Schwimmschule-Paddelchen sind ausgeschlossen.

 

7. Versicherungsschutz und Haftung

Für die Schwimmkursteilnehmer besteht ein Versicherungsschutz durch eine Betriebshaftpflichtversicherung.

Der Versicherungsschutz der Schwimmschule begrenzt sich lediglich auf die angesetzte Kurszeit des Schwimmkurses. Vor und nach Ende der Kursstunde haftet die Schwimmschule-Paddelchen nicht für entstandene Schäden im Bad- bzw. Umkleidebereich.

Für Verlust und Beschädigung von mitgebrachter Kleidung, Wertgegenständen/Geld bzw. für Schäden, die durch höhere Gewalt entstehen oder entstanden sind, ist die Schwimmschule-Paddelchen ebenfalls nicht haftbar zu machen.

Für mutwillig angerichtete Schäden und andere Sachschäden an Einrichtungsgegenständen, Anlagen und Geräten haftet der Verursacher. Eltern haften für ihre Kinder!

Begleiter der Teilnehmenden, die sich während der Veranstaltung von der Schwimmschule-Paddelchen in den entsprechenden Räumlichkeiten aufhalten, tun dies auf eigene Verantwortung. Es besteht kein Versicherungsschutz.

 

8. Verhalten im Bad und Kursablauf

Wir bitten alle Kursteilnehmer und dessen Begleiter, sich pünktlich im Bad einzufinden und zu Kursstart zum Treffpunkt zu kommen.

Alle Kinder tragen in den Schwimmkursen Baumwollsöckchen. Diese verhindern das Ausrutschen auf nassen Fliesen.

Im Nassbereich (Umkleiden, Toiletten und Duschen) sind aus hygienischen Gründen Badeschuhe zu tragen.

Die Eltern sorgen dafür, dass alle Kinder vom Schwimmlehrer zum Unterricht am Treffpunkt abgeholt werden.

Alle Kursteilnehmer und dessen Begleiter haben den Anweisungen der/s Schwimmlehrerin/es und der weisungsberechtigten Personen des Veranstaltungsortes Folge zu leisten.

Das Betreten des Bewegungsbades ist nur unter Aufsicht der Kursleitung gestattet.

Während der Zeit im Hallenbad gelten die Bestimmungen der jeweiligen Hausordnungen, an die sich alle Teilnehmer und Begleiter zu halten haben. Sollten sich die Teilnehmenden nicht an die Vorgaben halten, behält sich die Schwimmschule-Paddelchen den Ausschluss ohne Erstattung der Kosten vor.

In allen Räumen des Schwimmbadbereiches ist auf Sauberkeit und Ordnung zu achten.

 

9 Gerichtsstand

Hat der Teilnehmer bzw. dessen gesetzlicher Vertreter keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder verlegt er nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland oder ist der gewöhnliche Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, so ist der Sitz der Schwimmschule der Gerichtsstand für Streitigkeiten nach diesem Vertrag.